Was gibt's Neues

„Mental Training: Verbesserung des Lebens mit der Kraft der Gedanken“

Mental Training: Verbesserung des Lebens mit der Kraft der Gedanken

Titel: Mental Training: Verbesserung des Lebens mit der Kraft der Gedanken
Autor: Dr. Wolf Barth
Verlag:   Selbstverlag
Erscheinungsjahr:   2015, Version 3.0
Format:  eBook, pdf-Datei
Umfang:  370 Seiten
Preis: 39,90 € (inkl. MwSt.)

Vollständige Gliederung: 

MENTALTRAINING – Verbesserung des Lebens mit der Kraft der Gedanken

1. Einleitung
1.1. Weisheiten über die Macht der Gedanken
1.2. Mein Weg mit dem Mentaltraining

2. Einige Aspekte der Geschichte des Mentaltrainings

2.1. Die Weisheiten und Fähigkeiten der alten Meister

2.2. Hypnose und Suggestion
2.2.1. Hypnotische Zustände nach Franz Anton Mesmer
2.2.2. Autosuggestion von Émile Coué
2.2.3. Autogenes Training von Johann Heinrich Schultz
2.2.4. Hypnose – Suggestionen für das Unterbewußtsein

2.3. Unterbewußtsein, Bewußtsein, Unbewußtes
2.3.1. Kraft des Unterbewußtseins nach Dr. Joseph Murphy
2.3.2. Positives Denken nach Ralph Waldo Emerson & Co.
2.3.3. Subliminals nach Oscar Schellbach
2.3.4. Transzendentale Meditation (TM) nach Maharishi Mahesh Yogi
2.3.5. Die Psychonauten und die Nutzung psychotroper Essenzen

2.4. Leistung und Lernen
2.4.1. Mentaltraining für Geheimdienste
2.4.2. Mentaltraining für schwierige Situationen im Weltraum
2.4.3. Mentaltraining für sportliche Spitzen-Leistungen
2.6.3.1. Mentaltraining im DDR-Spitzensport
2.4.3.2. Mentaltraining für Sportler (Michael Draksal)
2.4.4. Mentaltraining für besseres Lernen
2.4.4.1. Suggestopädie von Georgi Lozanov
2.4.4.2. Hirngerechtes Lernen von Vera F. Birkenbihl
2.4.4.3. Mind Mapping nach Tony Buzan
2.4.4.4. Fotografisches Lesen von Paul R. Scheele

2.5. Kontrolle über die Gedanken
2.5.1. Silva Mind Control von José Silva
2.5.2. Neurolinguistische Programmieren (NLP) von John Grinder und Richard Bandler

2.6. Lebensgestaltung und Persönlichkeitsentwicklung
2.6.1. Kurt Tepperwein – Holistisches Mentaltraining und Selbstgestaltung des Lebens
2.6.2. Erhard F. Freitag – Mentaltraining als Beeinflussung des Unterbewußtseins mit positiven Suggestionen
2.6.3. Anthony Robbins – Befreie Deine innere Kraft

2.7. Gesundheit
2.7.1. Mentales Gesundheitstraining von Louse Hay
2.7.2. Hildesheimer Gesundheitstraining (HGT)
2.7.3. Mentales Gesundheitstraining von Dr. H. Hasso. und Claudia Thalmann (Das THALMANN-TRAINING®)

2.8. Individuelle Aspekte im Mentaltraining
2.8.1. John C. Lilly – Programmierung des menschlichen Geistes
2.8.2. Lutz Berger – Mentaltraining, Bewußtsein, Mind Machines, Musik
2.8.3. Rudolf Kapellner – Mentaltraining, Bewußtsein, Mind Machines
2.8.4. Gerd Gerken – Mind Management, Führung,
2.8.5. Axel Brück – Mentaltraining, Schamanismus, Musik
2.8.6. Micky Remann – Mind Machine, Sounds, Wasser, Water Balancing
2.8.7. Arvid Leyh – Mentaltraining und Gehirn
2.8.8. Gertje Lathan – Steigerung der emotionalen Intelligenz mit NATHAL
2.8.9. Uwe Gerlach – Mentaltraining, Mindmachines, Neurofeedback
2.8.10. Gerhard Eggetsberger – Mentaltraining, Energie, Biofeedback
2.8.11. Siegfried Lehr und Bernd Fischer – Mentales Aktivierungs-Training
2.8.12. Ralf Bihlmaier – Mentale Resonanz Methode
2.8.13. Cora Besser-Siegmund – wingwave-Methode
2.8.14. Andreas Ackermann – Mentaltraining, Subliminals und Radionik
2.8.15. Albert Tschan – mindspeed®-system
2.8.16. Thomas Tankiewicz und Dirk Jacobasch – NEURONProcessing

2.9. Nutzung technischer Systeme im Mentaltraining
2.9.1. Der Samadhi-Tank von John C. Lilly
2.9.2. Mind Machines
2.9.2.1. Audio-visuelle Stimulierung (brain machines, mind machines),
2.9.2.2. Craniale Elektrostimulation (CES)
2.9.2.3. Biofeedback
2.9.2.4. Neurofeedback (auch: EEG-Feedback)
2.9.3. Megabrain Zones von Michael Hutchison
2.9.4. Profound Meditation Program (PMP) von John Dupuy
2.9.5. Inner Talk Subliminal Technology
2.9.6. MindLINK von Johann Lechner
2.9.7. Neuro Programer
2.9.8. Mind-Matter-Interfaces (Brain-Technik-Interface)

2.10. Bewußtsein und Informations-Medizin
2.10.1. Die moderne Informations-Medizin
2.10.2. Homöopathie
2.10.3. Psychoneuroimmunologie
2.10.4. Psychosomatik
2.10.5. Synergetik-Therapie nach Bernd Joschko
2.10.6. Radionik (Instru-Mental-Training)
2.10.7. Bioresonanz – instrumentelles Biokommunikationssystem
2.10.8. Informations-Wellen-Therapie (IWT) von N. D. Kolbun
2.10.9. Energetische Schwingungs-Information für die Zellregeneration von Tibor Jakabovics
2.10.10. Strukturiertes AcquaPhi-Wasser von Christian Lange
2.10.11. Medizinische Resonanz Therapie Musik (MRTM) von Peter Hübner
2.10.12. Heilen mit Zahlen nach Grigori Grabovoi
2.10.13. Russische Heilweisen – geistige Technologien aktivieren Selbstheilungskräfte

3. Mentales Training
3.1. Was das Mentaltraining ist (Begriffliches)
3.1.1. Mentaltraining zur Optimierung äußerer Handlung
3.1.2. Mentaltraining zur Selbstverwirklichung im Leben
3.2. Mentaltraining als methodische Arbeit mit Bewusstseinskräften
3.3. Mentaltraining ist uralte Weisheit und Praxis
3.4. Mentaltraining ist modernste Erkenntnis und Technik
3.5. Mentaltraining hat vielfältige Aspekte
3.6. Mentaltraining ist ein geistiges Werkzeug
3.7. Mentaltraining ist Üben und Anwenden
3.8. Mentaltraining bewirkt neue Realität
3.9. Das Mentaltraining von Dr. Wolf Barth
3.9.1. Was es ist
3.9.2. Was es nicht ist

4. Unsere Gedanken erschaffen Realitäten
4.1. Die Bio-Informationen im 12-dimensionalen Raum
4.1.1. Theoretische Begründung der Bioinformation von Wolfgang Ludwig
4.1.2. Die Steuerung des Menschen über verschiedenen Ebenen und Wege
4.1.3. Die Biokybernetik
4.1.4. Kybernetisches mentales (Gesundheits-)Training

4.2. Wir konstruieren unsere Wirklichkeit
4.2.1. Die Geschichte mit dem Hammer
4.2.2. Der Carpenter-Effekt
4.2.3. Der Placebo-Effekt
4.2.4. Die Selbsterfüllende Prophezeiung
4.2.5. Die mentale Haltung des Behandlers
4.2.6. Das Prinzip der Synchronizität C.G. Jungs
4.2.7. Der Geist siegt über den Körper

4.3. Wenn Sie die Gedanken verstehen, sind Sie wahrhaft mächtig!
4.3.1. Unsere verschiedenen Kräfte
4.3.2. Der Gedanke ist die Ursache aller Dinge!
4.3.3. Die Macht der Gedanken
4.3.4. Die Meisterung der Gedanken
4.3.5. Die Bewusstseinskontrolle
4.3.5.1. Methoden zur Schwächung des Bewusstseins
4.3.5.2. Psychologische Taktiken zur Bewusstseinskontrolle
4.3.5.3. Stufen der mentalen Beeinflussung von außen
4.3.6. Bewusste und unbewusste Gedanken
4.3.7. Die Gedanken-Leere

4.4. Selbst-Verantwortung für Selbst-Veränderung übernehmen
4.4.1. Sie sind Schöpfer Ihrer Welt und Mit-Schöpfer der ganzen Welt
4.4.2. Selbst-Verantwortung für Selbst-Veränderung übernehmen

5. Die Gesetze, Kräfte und Energien des Lebens

5.1. Die geistigen Gesetze – Gesetze des universalen Geistes
5.1.1. Spielregeln des Lebens
5.1.2. Die sieben hermetischen Prinzipien
5.1.2.1. Das Gesetz der Geistigkeit (Mentalität)
5.1.2.2. Das Gesetz der Entsprechung (Identität)
5.1.2.3. Das Gesetz der Schwingung (Vibration)
5.1.2.4. Das Gesetz der Polarität (Dualität)
5.1.2.5. Das Gesetz des Rhythmus
5.1.2.6. Das Gesetz von Ursache und Wirkung (Kausalität)
5.1.2.7. Das Gesetz des Geschlechts (Sexualität)

5.2. Die universale Energie – Energie des universalen Lebens
5.2.1. Alles ist schwingende Energie
5.2.2. Alles ist in Bewegung
5.2.3. Verschiedene Daseinsformen schwingender Energie
5.2.4. Menschliche Seins-Dimensionen und ihre Beschaffenheiten
5.2.5. Wir Menschen leben in einem Meer göttlicher Energie
5.2.6. Auswahl aktueller Theorien zur Universalenergie und für ein neues Weltverständnis
5.2.7. Wir nutzen die universale Energie bewusst im Mentaltraining

5.3. Die drei Bewusstseinskräfte und die eine Energie
5.3.1. Die vier Schlüssel
5.3.2. Das Obere-Selbst – die hohe Geisteskraft
5.3.3. Das Mittlere-Selbst – die Verstandeskraft
5.3.4. Das Untere-Selbst – die unterbewußte Helferkraft
5.3.5. Die drei Energie-Qualitäten des Menschen

5.4. Der Mensch und das Leben in verschiedenen Dimensionen
5.4.1. Der Mensch ist ein göttlich-spirituelles Wesen
5.4.2. Übersicht der Bewusst-Seins-Dimensionen
5.4.3. Die 7 Dimensionen des menschlichen BEWUSST-SEINS

6. Die Aspekte der Verhinderung von Manifestationen

6.1. Äußere Hindernisse

6.1.1. Mind Control der Massen durch destruktive Kräfte
6.1.1.1. Bewußtseins-Kontrolle
6.1.1.2. Gehirnwäsche
6.1.1.3. Psychologische Kriegsführung
6.1.1.4. Masterminds der Mächte
6.1.1.4.1. Einzelne Personen (graue Eminenzen)
6.1.1.4.2. Geheimgesellschaften (dunkle Kräfte)
6.1.1.5. System von Massenmedien (mainstream media)
6.1.1.6. Automatisierte totale Überwachung der Bevölkerung
6.1.1.7. Technik und Mittel zur destruktiven Bewußtseins-Beeinflussung
6.1.1.7.1. Psychotronik-Technologien
6.1.1.7.1.1. Elektromagnetische Wellen
6.1.1.7.1.2. ELF-Wellen
6.1.1.7.1.3. Laser-Impulse
6.1.1.7.1.4. Infraschall
6.1.1.7.1.5. Ultraschall
6.1.1.7.1.6. Mikro-Wellen
6.1.1.7.2. Implantate
6.1.1.7.3. Psychochirurgie
6.1.1.7.4. Elektrokrampftechnik
6.1.1.7.5. Nicht-tödliche Waffen

6.1.2. Das Massenbewusstsein
6.1.2.1. Das begrenzende Massenbewusstsein
6.1.2.2. Sich vom Massenbewusstsein lösen
6.1.2.3. Sich frei für Neues entscheiden
6.1.2.4. Seine eigenen Schöpfungskräfte freilegen

6.1.3. Die anderen als Traumtöter („Dreamkillers“)
6.1.3.1. Was sind Traumtöter?
6.1.3.2. Ansätze für den Umgang mit Traumtötern

6.2. Innere Hindernisse

6.2.1. Trennung von den geistigen Reichen und dem höheren Selbst
6.2.1.1. Die falschen Religionen
6.2.1.2. Atheismus als materialistische Lebensauffassung
6.2.1.3. Materialismus als Wesensmerkmal des Kapitalismus
6.2.1.4. Totale Technisierung des Alltags der Menschen
6.2.1.5. Lösungs-Ansätze für eine Rückverbindung

6.2.2. Trennung von anderen – Egoismus
6.2.2.1. Die Erscheinung des Egoismus
6.2.2.2. Die Ursachen des Egoismus
6.2.2.3. Ansätze für die Lösung des Egoismus

6.2.3. Trennung von Ich-Anteilen
6.2.3.1. Abgespaltene Ich-Anteile
6.2.3.2. Ich-Integration durch Ego-State-Therapie

6.2.4. Unterschiedliche Stufen verschiedener Intelligenzen
6.2.4.1. Alles entwickelt sich in Stufen (Ebenen/Levels)
6.2.4.2. Alles entwickelt sich in parallelen Intelligenzen
6.2.4.3. Alles entwickelt sich unterschiedlich in den einzelnen Intelligenzen
6.2.4.4. Lösungen zur Intelligenz-Integration

6.2.5. Destruktive Glaubenssätze
6.2.5.1. Was sind Glaubens-Sätze?
6.2.5.2. Negativer Glauben über sich selbst
6.2.5.3. Ursachen einschränkender Glaubenssätze
6.2.5.3.1. Mitgebrachte alte seelische Wunden aus früheren Leben
6.2.5.3.2 Übernahmen von Älteren in der Kindheit
6.2.5.3.3. Übernahmen von anderen Menschen im Erwachsenenalter
5.2.5.3.4. Selbsterzeugte Glaubensmuster im Erwachsenenalter
6.2.5.3.5. Verringerung des Selbstwertgefühls durch negative Affirmationen
6.2.5.4. Was sollte ER-Ziehung leisten?
6.2.5.5. Menschen verstecken ihr mangelndes Selbstwertgefühl
6.2.5.6. Der Glaube kann krank machen
6.2.5.7. Selbst-Erkennen negativer Glaubenssätze
6.2.6.7.1. Liste von häufigen Glaubenssätzen zum eigenen Sein
6.2.5.7.2. Die zehn Grundüberzeugungen nach Dan Casriel
6.2.5.8.. Ansätze zur Änderung von Glaubensmustern
6.2.5.8.1. Entwickeln neuer Glaubens-Muster über sich und sein Leben
6.2.5.8.2. Anwendung von Affirmationen

6.2.6. Ungelöste seelische Konflikte
6.2.6.1. Was sind unerlöste seelische Konflikte?
6.2.6.2. Ursachen der Störung des Energie- und vegetativen Nervensystems
6.2.6.3. Die Wirkungen von unerlösten seelischen Konflikten
6.2.6.4. Ansätze zur Auflösung seelischer Konflikte

6.2.7. Psycho-energetische Blockierung bzw. Polaritätsumkehrung
6.2.7.1. Was ist Psychologische Blockierung bzw. Umkehrung?
6.2.7.2. Behandlung der PU durch „Autosuggestion Plus“
6.2.7.2.1. Die Durchführung der „Autosuggestion Plus“
6.2.7.3. Behandlung der PU durch neuronale De-Programmierung
6.2.7.4. Behandlung der PU durch Klopfen und „Hirnchaotisierung“
6.2.7.5. Behandlung von PU mit Affirmationen
6.2.7.6. Behandlung von PU mit EFT
6.2.7.6.1. EFT-Behandlung der Selbstsabotage (nach Kerstin Warkentin):
6.2.7.6.2. Sammlung von PU und ihre EFT-Behandlung (von Kerstin Warkentin)

6.2.8. Hirn-Dominanz
6.2.8.1. Harmonisierung der Hirn-Dominanz

6.3. Kritisches zu einigen Auffassungen über Manifestation
6.3.1. The Secret (Das Geheimnis)?
6.3.2. The American Way of Life (Der amerikanische Lebensweg)?
6.3.3. Ohne Heilung direkt Zielen und Manifestieren?
6.3.4. Frei von Esoterik und spirituellen Methoden?
6.3.5. MEIN Wille geschehe?
6.3.6. SOFORTIGE Manifestation?

7. Die Haupt-Komponenten der Wirkung von Mentaltraining
7.1. Die drei Geheimnisse des Universums – Gedanke, Wort und Tat
7.1.1. Eine kleine Metapher zu Gedanke, Wort und Tat

7.2. Das Gesetz der Manifestation

7.3. Die Arbeit mit den Elementen

7.4. Magie als die Manifestations-Kraft
7.4.1. Was Magie ist
7.4.2. Die Wirkung des Prinzips des Glaubens in der Magie
7.4.3. Einige Aspekte magischer Handlungen
7.4.4. Franz Bardons System als Schulungsmethode für die Menschheit
7.4.5. Martina Shana Haider – moderne alte Auffassung über Magie

7.5. Die zehn Prinzipien der Bewussten Erschaffung von Meister Kirael
7.5.1. Wer ist Meister Kirael?
7.5.2. Was bedeuten die 10 Prinzipien?
7.5.3. Welches sind die 10 Prinzipien?

7.6. Bewusstseinszustände und Gehirnwellen-Bereiche
7.6.1. Obere Beta-Wellen-Bereich: ca. 35 – 40 Hz (Über-Wach-Zustand)
7.6.2. Beta-Wellen-Bereich: ca. 14 – 30 Hz (Wach-Zustand)
7.6.3. Alpha-Wellen-Bereich: ca. 7 – 14 Hz (Tag-Traum-Zustand)
7.6.4. Theta-Wellen-Bereich: ca. 4 – 7 Hz (Traum-Zustand)
7.6.5. Delta-Wellen-Bereich ca. 0,5 – 4 Hz (Schlaf-Zustand)

7.7. Das Organigramm für die Arbeit im mentalen Bereich
7.7.1. FÜLLE – das Reich aller Möglichkeiten
7.7.1.1. Das verbreitete Mangel-Bewusstsein der Evolution
7.7.1.2. Das Paradoxon des Glücks
7.7.1.3. Geld allein macht nicht glücklich!
7.7.1.4. Die Existenzsicherung ermöglicht Selbstverwirklichung
7.7.1.5. Das Fülle-Bewusstsein kreiert Selbstverwirklichung
7.7.1.6. Ein Leben in Fülle
7.7.1.7. Übungen zum Fülle-Bewusstsein
7.7.2. RUHE – Woraus die Kraft kommt
7.7.3. BILD – Was wir uns vorstellen
7.7.3.1. Psychologische Grundlagen von Vorstellung
7.7.4. TON oder WORT (Beeinflussung) – Was wir uns sagen
7.7.4.1. Beschreibung von Suggestion
7.7.5. ENERGIE bzw. GEFÜHL – Was wir uns energetisieren
7.7.6. Zusammenwirken der Komponenten

7.8. Einige Voraussetzungen für erfolgreiches Mentaltraining
7.8.1. Die konstruktive Grundeinstellung
7.8.2. Die Tatsachen anerkennen
7.8.3. Selbstverantwortung übernehmen
7.8.4. Bedingungslose Liebe ist die einzige Bedingung
7.8.5. Im Hier und Jetzt sein
7.8.6. Den Körper entspannen
7.8.7. Den Verstand beruhigen
7.8.8. Die Phantasie entwickeln
7.8.9. In Einklang mit göttlichem Willen und Plan sein
7.8.10. In Kommunikation mit geistigen Helfern sein
7.8.11. In Verbindung mit der geistigen Datenbank sein
7.8.12. Im Fluß der Lebensenergie sein
7.8.13. Die Energie folgt den Gedanken – und die Gedanken folgen der Energie
7.8.14. Die Priorität des Gefühles
7.8.15. Den mentalen Arbeitsraum aufbauen und schützen
7.8.16. Alle Sinnesmodalitäten einbeziehen
7.8.17. Mit einen Mental-Trainer zusammen arbeiten
7.8.18. Häufigkeit der Äußerung des Wunsches
7.8.19. Stärke der Energie des Wunsches
7.8.20. Üben, Üben, Üben

8. Die Grund-Methoden des Heilens, Wachsens und Manifestierens

8.1. LIEBEN

8.2. VERGEBEN
8.2.1. Reinigende Verzeihens-Affirmationen vor dem Huna-Gebet:

8.3. BETEN

8.4. MEDITIEREN

8.5. BE-SPRECHEN

8.6. BE-EINFLUSSEN (SUGGESTION)

8.7. BILDEN (VISUALISIEREN)

8.8. PROGRAMMIEREN
8.8.1. Programmieren des Unterbewusstseins
8.8.2. Programmieren des Schlafes
8.8.3. Programmieren des Wassers

8.9. GLAUBEN

8.10. MASTERMINDING

9. Der Start-Punkt: Wo stehe ich heute?
9.1. Faktoren des Erfolgs
9.1.1. Gesundheit
9.1.2. Wirtschaftlichkeit
9.1.3. Seelen-Frieden
9.1.4. Enge Freundschaften
9.1.5. Erstrebenswerte Ideale und Ziele
9.1.6. Selbsterkenntnis
9.1.7. Persönliche Erfüllung

10. Das Ziel-Gebiet: Wohin will ich?

10.1. Der Weg ist das Ziel

10.2. Den geistigen Weg gehen
10.2.1. Der Weg der Selbst-Entwicklung
10.2.1.1. Entwicklungsstufen
10.2.1.2. Die Position der Selbst-Entwicklung
10.2.1.3. Hauptdimensionen jeder Entwicklungsstufe
10.2.1.4. Der Weg vom SEIN, über DENKEN zum TUN
10.2.1.5. Der Weg der Erweiterung des Selbst-Bewusstseins
10.2.1.6. Stufen der persönlichen Entwicklung nach NATHAL-Training von
Gertje Lathan
10.2.1.7. Der Goldene Weg nach INTEGRAL HUMAN DESIGN von
Werner Pitzal
10.2.2. Der geistige Einweihungs-Weg
10.2.3. Der praktische Pilger-Weg

10.3. Der Weg zur LIEBE – Wir werden unermesslich geliebt!

10.4. Der Weg ins LICHT – Wir sind unermesslich mächtig!
10.4.1. Unsere tiefste Angst
10.4.2 Der Weg vom dichten zum lichten Körper im Lichtkörper-Prozesses

10.5. Der Weg nach und von innen – Wir erkennen und leben unsere
Qualitäten
10.5.1. Im Dornröschen-Schlaf
10.5.2. Wieder wie die Kinder werden.
10.5.3. Der einfachste Weg ist der aus dem Zentrum hinaus.
10.5.4. Mit Hilfe von Symbolkräften den Weg nach innen gehen
10.5.5. Übersicht progressiver Stufenmodelle zur Bewusstseinsentwicklung

11. Die Basis: Ganzheitliche Grund-Programmierung

11.1. Meditation für inneren Frieden nach Andrew Kemp
11.1.1. Unser höchstes Ziel ist innerer Frieden
11.1.2. Vorbereitung der inneren Friedens-Arbeit
11.1.3. Durchführung der Meditation für inneren Frieden

11.2. Das Heil-Gebet von Edwin Blaschke
11.2.1. Zwei Seiten der Manifestation – ganz und möglich
11.2.2. Ein Gebet heilt alle Krankheiten
11.2.3. Alles in und bei uns ist Energie!
11.2.4. Das Vorgehen beim Gebet
11.2.5. Das Turbo-Gebet zur Beschleunigung der Manifestierung

11.3. Die Grund-Programmierung von Jasmuheen
11.3.1. Anforderungen an die Grundprogrammierung
11.3.2. Text der Grundprogrammierung

11.4. Die Basis-Meditation von Arkon
11.4.1. Ablauf der Meditation:

11.5. Manifestation durch bewußte Mitschöpfung nach Erzengel Michael
11.5.1. Die Universellen Gesetze der Manifestation nutzen
11.5.2. Klarheit über Deine wirklichen Wünsche
11.5.3. Sebst-Meisterung * Bewußte Mitschöpfung
11.5.4. Wohlstand und Reichtum erschaffen

12. Der Weg: Die 13 Schritte des Manifestierens

12.1. ENTSPANNEN
12.1.1. Bedeutung der Entspannung für das Mentaltraining
12.1.2. Ziele des Entspannens
12.1.3. Aspekte des Entspannens
12.1.4. Übung des Entspannens
12.1.4.1. Kurzer Weg in den Alpha-Zustand
12.1.4.2. Übung ALPHA-Zustand (von Erzengel Michael)

12.2. HARMONISIEREN
12.2.1. Bedeutung des Harmonisierens und Synchronisierens für das Mentaltraining
12.2.2. Ziele des Harmonisierens
12.2.3. Aspekte des Harmonisierens
12.2.4. Übungen des Harmonisierens bzw. Synchronisierens
12.2.4.1. Auswahl harmonisierender Übungen zu einzelnen Aspekten
12.2.4.2. Meditieren über Symbolkräfte
12.2.4.3. Harmonisieren der Chakren
12.2.4.4. Synchronisation des Kopf-Hirns
12.2.4.4.1. Hirnsynchronisation mit Hilfe spezieller CDs
12.2.4.4.2. Hirnsynchronisation mit Hilfe spezieller Körperbewegungen
12.2.4.5. In Harmonie mit dem Herzen schwingen
12.2.4.6. Harmonisierung von Glaube und Wille, Überwindung von Selbstsabotage
12.2.4.6.1. Mental-energetische Blockierung von Veränderung und Gestaltung
12.2.4.6.2. Ermitteln und Behandeln der psychologischen Blockaden
12.2.4.7. Aktivieren des Dritten Auges
12.2.4.7.1. Das dritte Auge
12.2.4.7.2. Erweiterte Wahrnehmung durch das offene dritte Auge
12.2.4.7.3. Das sechste Chakra
12.2.4.7.4. Was Dharma ist
12.2.4.7.5. Prozeß der Aktivierung des dritten Auges
12.2.4.7.6. Funktion und Aktivierung der Zirbeldrüse
12.2.4.8. Harmonisierung durch Radionik-Systeme

12.3. LIEBEN
12.3.1. Bedeutung des Liebens für das Mentaltraining
12.3.2. Ziele des Liebens
12.3.3. Aspekte der Liebe
12.3.3.1. Wirkliche LIEBE ist die Wahrheit
12.3.3.2. Die Ursachen mangelnder Selbst-Liebe
12.3.3.3. Die Suche und Sucht nach LIEBE
12.3.3.4. Was wirkliche LIEBE ist
12.3.3.5. LIEBEN Sie sich, obwohl Sie im Moment mit sich unzufrieden sind!
12.3.3.6. Der Weg zur Selbs-Liebe
12.3.4. Übung in (Selbst-)Liebe
12.3.4.1. Festigen der Liebe
12.3.4.2. Meditieren über Symbolkräften

12.4. IDEALISIEREN
12.4.1. Bedeutung des Idealisierens im Mentaltraining
12.4.2. Ziele des Idealisierens im Mentaltraining
12.4.3. Aspekte des Idealisierens bzw. der Zielbildung
12.4.4. Übung des Idealisierens
12.4.4.1. Meditieren über Symbolkräfte
12.4.4.2. Die (Sehn-)Süchte im Leben erkennen
12.4.4.3. Die wirklichen Lebensziele herausfinden
12.4.4.4. Von der Lebensvision über Wünsche zu einzelnen Zielen gehen

12.5. BILDEN
12.5.1. Bedeutung des Bildens bzw. Verbildlichens im Mentaltraining
12.5.2. Ziele des Bildens bzw. Verbildlichens
12.5.3. Aspekte des Bildens bzw. Verbildlichens
12.5.3.1. Ein kleines mentales Experiment zum Verbildlichen
12.5.4. Übung des Bildens bzw. Verbildlichens

12.6. BEKRÄFTIGEN
12.6.1. Bedeutung des Bekräftigens im Mentaltraining
12.6.2. Ziele des Affirmierens
12.6.3. Aspekte des Affirmierens
12.6.4. Üben des Affirmierens
12.6.4.1. Achten Sie auf Ihre Worte!
12.6.4.2. Die “Verneinung” in der Formulierung einer Affirmation.
12.6.4.3. Beispiele für Affirmationen
12.6.4.4. Lenke Deinen Geist durch Leitsätze (Sankalpas)

12.7. ENERGETISIEREN
12.7.1. Bedeutung des Energetisierens im Mentaltraining
12.7.2. Ziele des Begeisterns
12.7.3. Aspekte des Begeisterns
12.7.3.1. Gedanken sind Kräfte – und Gefühle ihr Antrieb!
12.7.3.2. Auflösen blockierender konfliktgeladener Gefühle
12.7.3.3. Entwickeln starker neutraler Emotionen
12.7.3.4. Trainieren ohne inneren Druck
12.7.3.5. Freude fühlen und nicht nur Gedanken denken!
12.7.4. Übung liebevoller Begeisterung

12.8. BETEN
12.8.1. Bedeutung des Betens und Bittens im Mentaltraining
12.8.2. Ziele des Betens und Bittens
12.8.3. Aspekte des Betens
12.8.4. Übung des Betens
12.8.4.1. Meditation mit Energiesymbol
12.8.4.2. Richtiges Beten

12.9. RITUALISIEREN
12.9.1. Bedeutung des Rituals im Mentaltraining
12.9.2. Ziele des Rituals
12.9.3. Aspekte des Rituals
12.9.4. Übung des Ritualisierens
12.9.4.1. Tägliche Aktivitäten
12.9.4.2. Dreischritt des Mentaltrainings
12.9.4.3. Günstige Zeit und günstiger Ort des rituellen Übens

12.10. GLAUBEN
12.10.1. Bedeutungen von Glauben im Mentaltraining
12.10.2. Ziele des Glaubens
12.10.3. Aspekte des Glaubens
12.10.3.1. Die hohe Energie des Glaubens
12.10.3.2. Glaube kann Berge versetzen. (Alte Volksweisheit, biblisches Wort)
12.10.3.3. An das Leben glauben, dem Leben vertrauen – wie Hans im Glück
12.10.3.4. Im Mentaltraining schöpfen wir selbst durch Glauben
12.10.3.5. Es ist bereits geschehen.
12.10.3.6. Die meisten Menschen ver-zweifeln nur, weil sie zweifeln!
12.10.4. Übung des Glaubens
12.10.4.1. Löschen destruktiver Glaubensmuster
12.10.4.2. Entwickeln neuer Glaubensmuster über sich und sein Leben
12.10.4.3. Meditieren über Symbolkräfte
12.10.4.4. Glauben an das, was noch nicht ist, damit es werde.

12.11. MEDITIEREN
12.11.1. Bedeutung der Meditation im Mentaltraining
12.11.2. Ziele des Meditierens im Mentaltraining
12.11.3. Aspekte des Meditierens
12.11.4. Übung des Meditierens
12.11.4.1. Was Meditation ist
12.11.4.2. Wie meditiert wird
12.11.4.3. Verschiedene Meditationstechniken
12.11.4.4. Über Texte meditieren
12.11.4.5. Über Symbolkraft meditieren
12.11.4.6. Über die TAFELN VON CHARTRES meditieren

12.12. DANKEN
12.12.1. Bedeutung des Dankens im Mentaltraining
12.12.2. Ziele des Dankens
12.12.3. Aspekte des Dankens
12.12.3.1. Dankbarkeit aktiviert Schöpfungskräfte
12.12.3.2. Danken und Denken
12.12.3.3. Danken und Loslassen
12.12.4. Übung des Dankens
12.12.4.1. Über Symbolkräfte meditieren
12.12.4.2. Den Schaffensprozess des Bauwerkes wahrnehmen

12.13. SCHÖPFEN
12.13.1. Bedeutung der schöpferischen Tat im Mentaltraining
12.13.2. Ziele des Schöpfens
12.13.3. Aspekte des Schöpfens
12.13.4. Übung des Schöpfens
12.13.4.1. Über Symbolkraft meditieren
12.13.4.2. Erwarten der Manifestation in der Realität
12.13.4.3. Erkennen des Geschaffenen
12.13.4.4. Nutzen des Erschaffenen

13. Die Praxis: Meine Umsetzung

13.1. Grundsätzliches zur mentalen Trainingspraxis
13.1.1. Verstand als Diener
13.1.2. Integration der Aspekte
13.1.3. Integraler Landkarten
13.1.4. Integrale Lebenspraxis

13.2. Der Jahreskurs „Integrale Lebens-Meisterschaft“

13.3. Individuelles Durchbruch-Coaching

13.4. Das ENERGO MIND-Training „Rauchstopp und Nichtrauchen“

13.5. Mentales Geld-Training

13.6. Synergetisches und systematisches MIND-Coaching

Anhänge
1. Anregungen für mein Mentaltraining bzw Mind Management aus Ausbildungen, Selbststudium und gesammelten Erfahrungen:
2: Liste der Begriffe aus der „Beschleunigung der Heilung“ mit Turbo-Gebet nach Edwin Blaschke
3: Die Zahl 13
4: Lebensphasen im vollständigen Lebenszyklus nach Erik H. Erikson
5: Anwendungsgebiete des Mentaltrainings
6. Lexikon der Mentaltechniken von Claudia Bender und Michael Draksal
7: Verzeichnis deutschsprachiger Literatur zum Mentaltraining;

Preis: 39,90 € (inkl. MwSt.)

Bestelle und bezahle das eBook per Paypal 

Bestelle und bezahle das eBook in Bitcoin

Bildergebnis für mit bitcoin zahlen

3KzvMGQWgUm1ipm4ECVwMfUKdTWmzsvCZ6